Verein der Freunde und Förderer des
Julius-Stursberg-Gymnasiums e.V.
Neukirchen-Vluyn

Start -- Unser Anliegen -- Unsere Projekte -- Schule -- Vorstand -- Satzung -- Beitritt -- News-Archiv -- Kontakt -- Impressum

Neukirchen-Vluyner lernen jetzt im Grünen (WAZ vom 27.08.2014)

Aus den Erlösen des Adventskalenderverkaufs wurden Tische und Bänke für den Außenbereich des
Julius-Stursberg-Gymnasiums gekauft.
Rechtzeitig zum Schulbeginn nach den Ferien stand es für die Schülerinnen und Schüler des Julius Stursberg
Gymnasiums (JSG) bereit: das neue so genannte „grüne Klassenzimmer“. Genau genommen handelt es sich um
ein „buntes Klassenzimmer im Grünen“. Unter zwei schattenspendenden Kastanienbäumen wurden fünf bunte
Tische und zehn Bänke platziert.
Die Möbel laden alle Schüler in den Pausen zum Entspannen ein. Für die Oberstufenschüler bietet das
neue „grüne Klassenzimmer“ außerdem die Möglichkeit zu Freistunden im wahrsten Wortsinne, in denen sie im
Freien eigenverantwortlich arbeiten können. Da die Bänke Platz für rund 30 Leute bieten, kann in Zukunft auch mal
eine ganze Unterrichtsstunde unter freiem Himmel stattfinden. Eine gute Aussicht für den Fall, dass der Sommer
sich doch noch einmal richtig zurückmeldet.
Dass die neue Errungenschaft überhaupt auf den Weg zum JSG kam, ist besonders dem Einsatz des Fördervereins, aber auch den vielen Menschen im Ort zu verdanken, die als Sponsoren und Käufer des jüngsten
JSG-Adventskalenders die nötige finanzielle Basis schufen. Denn der gesamte Erlös des Kalenders kam dem
Projekt zugute, das einen weiteren Schritt des Gymnasiums in Richtung „gesunde Schule“ markiert.
Damit die Schülerschaft recht lange Freude an den neuen Sitzmöbeln hat, wurden möglichst langlebige Bänke und
Tische angeschafft. Natürlich waren die Schüler selbst in die Auswahl der Möbel eng einbezogen.
Dies ist vor allem in der kunterbunten Farbzusammenstellung zu erkennen.
Mitarbeiter des städtischen Bauamtes und des Baubetriebshofes haben den Förderverein, die Schülervertreter
und die Schulleitung mit fachlichem Rat während der Planungsphase unterstützt.
Das Team des Grünflächenamtes schließlich sorgte in den Ferien dafür, dass alle Möbel rechtzeitig vor
Schulbeginn fest im Schulhofboden verankert wurden.
Britta Röös

Site powered by edv-niederrhein